Projektreferenzen

In allen Leistungsspektren haben wir natürlich entsprechende Referenzen vorzuweisen. Exemplarisch präsentieren wir Ihnen hier einzelne Projekte.
Auf Anfrage stellen wir gerne auch individuelle Informationen und Daten zur Verfügung.

Bioenergiezentralen

BBI 440 - BBI 850
Von der Auftragserteilung an die Biber Biomasse GmbH  bis zur Inbetriebnahme der neuen Bioenergiezentrale in Bogen verstrichen gerade mal sieben Monate.
Mehr Informationen
BBI 1100 - BBI 1700
Die neue Bioenergiezentrale BBI 1100 für die Stadt Nittenau weist beste Betriebsparameter auf.  
Mehr Informationen
BBI 2100 - 3300
Unsere BBI-Bioenergiezentrale im Sicherheitsbereich der Justizvollzugsanstalt Straubing setzt neue Maßstäbe.

Mehr Informationen


Gebäudeleittechnik /MSR

Versorgungszentrum Straubing

Neben verschiedenen anderen ausgeführten GLT-Projekten wurde uns in 2010 vom Freistaat Bayern der Auftrag erteilt, das neue Versorgungszentrum in Straubing mit der gesamten Gebäudeleittechnik und unserer Softwarelösung auszustatten.

Mehr Informationen 


Wärmenetze

Wärmenetz Höchstädt
In Höchstädt haben wir ein hocheffizientes Wärmenetz realisiert und das laufende Effizienz- und Betriebsmonitoring übernommen.

Wärmenetz Mallersdorf
In Mallersdorf haben wir ein Wärmenetz mit spezifischer Anpassung an das sekundäre Lastverhalten erstellt. Die Effizienzwerte übertreffen alle Erwartungen.

Mehr Informationen

Generalübernehmerleistung Rottenburg (BW)

Die Biber Biomasse GmbH wird nach einem europaweiten Verfahren in den qualifizierten Bieterkreis als Generalübernehmer für die Versorgungszentrale der Justizvollzugsanstalt Rottenburg (BW) ausgewählt.


 


Investition in Photovoltaikanlagen

Um die Positionierung im Bereich der Erneuerbaren Energien zu unterstreichen,
investiert die Biber Biomasse GmbH in Photovoltaikanlagen auf den bestehenden Logistikzentren.
Das Investitionsvolumen liegt im siebenstelligen Bereich.

 


Auftrag hocheffizientes Wärmenetz

Die Biber Biomasse GmbH erhält den Auftrag zur Erweiterung des Netzes in Mallersdorf-Pfaffenberg um weitere Hauptabnehmer zu integrieren. Optimiert werden zudem die Netzregelung und Steuerungssysteme.